top of page

Mein erster Beitrag...

Aktualisiert: 2. Mai 2023


... und ich bin ziemlich aufgeregt.

Nachdem ich meinen letzten Blog versehentlich löschen lassen habe, wollte ich eigentlich endgültig aufgeben zu schreiben. Da saß ich damals, völlig entsetzt, vor meinem Laptop und starrte fassungslos die mit Schwarzweissen Hieroglyphen übersäte Seite an, die einst mein bunt bebilderter Blog war.... Nichts zu retten. Endgültig verloren. All die Arbeit und Mühe die ich in den vorherigen Blog gesteckt hatte, war vergeblich!

Zu der Zeit, als das passierte, arbeitete ich als Fotografin an einem Buch für acufactum mit, und erzählte meiner Kreativleiterin Meike, tieftraurig von meinem Unglück. Meike ist für mich, wie schon des öfteren, mit ihrem Positiven Blick auf das Leben, zu einer Triebfeder von positivem Mindsetting geworden. Sie sagte zu mir: "Ich versteh, dass es dich runterzieht, ärgert und traurig macht. Aber wenn so etwas passiert, kann es dir auch neue Wege eröffnen. Es besteht jetzt die Möglichkeit für dich, etwas neues zu erschaffen. Geh in dich und suche neue Wege."

Diese Worte musste ich tatsächlich mehrere Wochen auf mich wirken lassen. Es verging eine längere Zeit, bis ich überhaupt bereit war, mich neuen Gedanken und Wegen zu öffnen. Ein wenig unsicher bin ich immer noch bei der Frage, ob es richtig ist was ich hier tue... da höre ich immer die Stimme meines Mannes, der mir immer wieder sagt: "Du wirst nicht wissen ob es gut wird, wenn du es nicht probierst!"

Und hier bin ich. Voller Spannung auf das, was auf mich zukommt, wohin der Weg mich führen und was sich ergeben wird.

Ich bin schon als Träumerin geboren. Soweit ich zurück denken kann, waren Tagträume meine Rettung aus dem oft stressigen und unruhigen Alltag. Sie waren meine kleine, heile Welt in der ich Geborgen war und in der es nur Schöne Dinge und Frieden gab. Mit der Zeit habe ich gelernt, dass man manche Tagträume auch zur Realität werden lassen kann. Man muss sich schöne Dinge nicht nur erträumen, sondern kann sie, mit etwas Aufwand und Arbeit, ins echte Leben holen.

So habe ich nach und nach begonnen, Dinge die mich besonders interessierten, in mein Leben zu integrieren. Da ist zum einen meine große Liebe zum Gärtnern... viel Lesen von Gartenlektüre, ausprobieren, scheitern, wieder von vorne beginnen und Erfolge haben mich von Unwissenheit und Träumerei zu einem süßen kleinen Garten gebracht. Ich werde nie eine Selbstversorgerin oder Farmerin werden, aber das was ich gelernt und mir angeeignet habe, reicht mir und macht mich glücklich .

Dann ist da die Handarbeit... Die absolute Faszination in meinem Leben. Handarbeiten jeglicher Art sprechen alle meine Sinne an. So habe ich mich hier schon in allem möglichen ausprobiert .... Nähen, Stricken, Häkeln, Sticken, Basteln, Makramee, Puppen herstellen... hängen geblieben bin ich besonders beim Sticken. Aber ausprobieren möchte ich auch noch vieles andere: Färben von Materialien, Spinnen, Töpfern... Handarbeiten haben mir zum Glück nie viel abverlangt oder mich in Verzweiflung gestürzt... daher gibt es also noch einige Träume die ich verwirklichen möchte, wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme. Und ich träume davon, mich mit anderen Künstlern in allen möglichen Handarbeitsbereichen zu unterhalten, ihnen beim arbeiten zuzuschauen, ihrer Geschichte zu lauschen, sie beim arbeiten Fotografisch zu begleiten und von ihnen zu erzählen..

Dann wäre da noch die Fotografie.

Die Fotografie ist neben meiner Leidenschaft für die Handarbeit meine größte Leidenschaft, die es vom Traum zur Wirklichkeit geschafft hat. Ich weiß noch wie ich damals im klassischen Automatik-Modus fotografiert und dann entdeckt habe , dass ich meine Bilder mit Gimp bearbeiten kann. Was saß ich da und habe mit den Reglern gespielt um meine Fotos zu verschönern... Irgendwann hörte ich dann etwas davon, dass Bilder, im Manuellen Modus geschossem, schöner werden und musste mich daraufhin mit Iso | Blende | Verschlusszeit auseinander setzten. Dann gab es da ja noch die Objektive, die Fesbrennweiten- und Zoomobjektive, die starken Einfluss auf Fotos haben.... und mein Kopf hat geraucht und geraucht und geraucht... und zuguterletzt habe ich auch noch Lightroom entdeckt... da hat mein Kopf noch mehr geraucht... Nach vielen Jahren (es müssten etwa 10/11 Jahre sein) üben, Verzweiflung und vielen verbrauchten Gehirnzellen, habe ich meine eigene Bildsprache und Technik gefunden. Heute darf ich im Auftrag von Verlagen, Bücher mit meinen Fotografien bereichern und für acufactum Werbefotos kreieren.

Auf meiner neuen Website möchte ich alle meine Leidenschaften vereinen, über meine Erfolge und Misserfolge, Höhen und Tiefen und meine Art Träume zur Realität werden zu lassen und vor allem möchte ich gerne über andere Menschen und ihre Leidenschaft zum Kunsthandwerk schreiben.

Hier möchte ich dich durch Geschichten und Bilder dazu inspirieren, deine eigenen Träume in Angriff zu nehmen und dir durch das Leben und die Erfahrungen anderer Künstler und auch meiner eigenen, Wege aufzeigen wie du Ängsten und Sorgen trotzen kannst. Wie du mit Rückschlägen umgehen und trotzdem deinem Ziel näher kommen kannst. Es ist alles eine Reise voller Abenteuer und bedeutet auch viel Arbeit und Einsatz... Aber am Ende gehst du deinen ganz eigenen Weg, den Gott für dein Leben gedacht hat, der dich erfüllt und glücklich macht. Jeder von uns hat einen eigenen Weg, den er gehen muss und darf, aber wir dürfen uns gegenseitig ermutigen und inspirieren, wir dürfen voneinander lernen und gemeinsam stärker werden.

Das ist mein Anliegen mit diesem Blog. Ich möchte mit meinem geschriebenen, ein Segen für dich werden.


Deine Viktoria




429 Ansichten12 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

12 Comments


marionpuehmeyer
May 02, 2023

Liebe Viktoria, ich wünsche dir viel Freude und Erfolg mit deinem neuen Blog! Deine Fotos sind Balsam für die Augen! Deine Worte sind Balsam für die Seele! Hoffentlich dürfen wir noch ganz lange daran teil habe! Liebe Grüße aus Bielefeld von Marion

Like
Viktoria Egert
Viktoria Egert
May 03, 2023
Replying to

Liebe Marion,


Ich Danke dir herzlichst für deine Lieben Worte, sie sind wiederum Balsam für meine Seele und schenken mir Mut für alles, was kommt.


Liebste Grüße,

Viktoria

Like

johanna
May 02, 2023

Soviele Ideen, Kreativität und Visionen... auf dein Blog wirst du sie gut zusammenführen können. Ich freue mich, dort dann sehen und miterleben zu können, was für schönes dabei entsteht.

Ganz liebe Grüße von Johanna

Like
Viktoria Egert
Viktoria Egert
May 03, 2023
Replying to

Liebste Johanna,


Ich Danke dir für deine ermutigenden Worte!!! Ich freu mich sehr, dass du hier bist ❤️


Liebste Grüße,

Vicky

Like

anette.eisert
May 02, 2023

Liebe Victoria, wie schön das du hier für uns die Möglichkeit geschaffen hast. Es ist eine solche Bereicherung deine Worte und deine Bilder auf mich wirken zu lassen. Ich freue mich, dass ich dich hier begleiten darf. Herzlichst Anette

Like
Viktoria Egert
Viktoria Egert
May 03, 2023
Replying to

Ach liebe Anette,


wie lieb dass du mir so ermutigende Worte schreibst!!!! Mein Herz freut sehr darüber und auch darüber das Du hier bist!!!


Liebste Grüße,

Viktoria

Like

annahuebner
May 02, 2023

So ein schöner Blog, ich freue mich das du es noch mal versucht hast.


Ganz viel

Like
Viktoria Egert
Viktoria Egert
May 03, 2023
Replying to

Liebe Anna,


Danke vielmals und ich freu mich auch das du hier bist!!!


Herzlichst,

Vicky

Like

suzann.wg
May 02, 2023

Liebe Viktoria,

ich folge Dir schon lange auf Instagram und bewundere Deine wunderschönen Fotos und Handarbeiten. Die Monatsbilder hab ich noch nicht alle gestickt, bin aber fleißig dabei. Ich mag Deine Anleitungen und höre und schaue gerne zu wie die Schönheiten entstehen. Ich wünsche Dir viel Erfolg und sende liebe Grüße. Suzann

Like
Viktoria Egert
Viktoria Egert
May 03, 2023
Replying to

Liebste Suzann,


vielen lieben Dank, dass du mir so schöne Worte geschrieben hast, sie sind Balsam und Ermutigung für meine Seele!!!! Schön dass Du hier bist!


Herzlichst,

Viktoria

Like
bottom of page